IAB - Nürnberger Gespräche 1/2015: "Zu viele Studenten, zu wenig Facharbeiter? Droht uns die Überakademisierung?"

(v. l. n. r.: Prof. Julian Nida-Rümelin von der LMU München, Prof. Felix Rauner von der Uni Bremen, Moderator Frank Christian Starke vom WDR, Dr. Irene Seling von der BDA und Heino von Meyer von der OECD im Historischen Rathaussaal der Stadt Nürnberg)

Die Zahl der Studienanfänger hat sich in den letzten 15 Jahren nahezu verdoppelt, Tendenz weiterhin steigend. Wie ist diese Entwicklung zu bewerten? Haben wir bald ein Überangebot an Akademikern, aber zu wenige Facharbeiter? Wracken wir gerade das duale Ausbildungssystem ab, um das uns so viele Länder beneiden? Und inwieweit sollte der Staat hier regulierend eingreifen? Um diese Fragen ging es bei den Nürnberger Gesprächen, die diesmal vom WDR-Journalisten Frank Christian Starke moderiert wurden.

Zurück